Samstag, 22. August 2009

Die Entscheidung ist gefallen !




Danke für eure netten Ratschläge.

Ich habe mich entschieden: Die Klappläden werden in einem hellen Blaugrau gestrichen! Zusätzlich habe ich noch so einen Ockerton (passend zur Mauer) gekauft. Nun werde ich das Blau anschleifen, das Ocker an verschiedenen Stellen auftragen, dann alles in blaugrau streichen und so abschleifen, dass an einigen Stellen wieder etwas Blau und Ocker durchkommt) .

Zusätzlich habe ich Fotos von meinen weiteren Vorhaben gemacht: Die Klappstühle sind wirklich uralt und ziemlich shabby. Da ich nirgendwo einen erschwinglichen Biergartentisch gefunden habe, wurde das alte Unterteil bei ebay ersteigert. Mein Liebling hat mir heute die passenden Bretter aufgeschraubt. Ich hoffe, es wird so, wie ich es mir vorstelle.

Das braune Etwas ist das Kopfteil eines Bettes und wurde beim letzten Sperrmüll gefunden. Das streiche ich genau wie die Klappläden. Es kommt auch an die gleiche Wand und wird mit Haken versehen , an die ich dann die verschiedensten Dinge aufhängen kann, wie z.B. Bindeband usw.
Puhhh, ich glaube, das wird eine harte Woche!!!! Ich freue mich!!!!!

Stellt euch vor: Ich habe gewonnen!!!!

Bei Blütenrausch und Seifenschaum
wurde ich ausgewählt! Vielen lieben Dank an Melanie!!!!

Kommentare:

  1. oh rosenperle, da freu ich mich, dass du so fix zu einer entscheidung gekommen bist. bin gespannt, wie es dann ausschaut.

    du hast dir tatsächlich ganz schon was vorgenommen für die kommende woche. drück dir die daumen, dass alles so gelingt, wie du es dir vorstellst.

    lg von bonnie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gabriele,

    es ist eine gute Entscheidung was die Klappläden betrifft. Das Blau wirkt an der weißen Wand so hart und kalt.
    Solch schöne alte Bierstühle und einen Biertisch besitze ich auch. Steht derzeit auf einem Balkon. Blau und weiß sind sie gestrichen. Werde aber die blauen Bretter auch noch auf shabby arbeiten.
    Das Bettoberteil als Hakenbrett zu verwenden ist eine gute Idee. Ich habe aus Finnland eine ganz tolle Idee mitgebracht, wie man aus einem alten Bauernbett ein ganz anderes Möbelstück gestalten kann. Die Bilder dazu liegen in meiner "Schublade" und werden in nächster Zeit ins Netz gestellt.

    Ich wünsche Dir eine schöne Restaurations-Woche. Ich freue mich schon auf das Ergebnis.

    Liebe Grüsse

    heidi

    AntwortenLöschen
  3. Toll, dass du dich so flott entscheiden konntest - und ich bin überzeugt davon, dass es SUPER aussehen wird - überhaupt mit dem Auf-Shabby-Anschleifen! Und dann noch all deine anderen Projekte - dein Garten wird bald NOCH VIEL schöner sein!!! Ich freu mich mit dir! Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  4. Hallo meine Liebe,
    das hört sich aber gut an! Ich wollte noch sagen das ich dunkelgrün auch voll schön finde, aber ich habe im Moment Probleme beim Kommentare abgeben....
    Liebste andrellagrüße

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn.. super.. dah auch gut verstehen.. das sieht bestimmt super aus, wenn dann alles abgeschliffen ist und zusammen passt. klasse... auch die arbeit mit dem Tisch wird sich sicher lohnen.. bin sehr gespannt darauf.
    lieben gruß
    stephi

    AntwortenLöschen
  6. also irgendwie werden bei mir auch halbe sätze verschluckt, andrella..

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gabriele,
    ohh das hast du dir aber was vorgenommen.
    Und das in einem Tempo..
    Hatte gerade erst den Post mit dem Hilferuf gelesen und nun bist du schon am werkeln :))
    Tolle Farbwahl!!!
    Bin gespannt auf die Bilder wenn alles fertig ist.
    Viel Spaß beim werkeln wünscht Dir,
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Gabriele,

    das blaugrau finde ich auch so schön. Und die Idee mit dem Kopfteil ist genial - ein toller Einfall. Daß so alte Gartenstühle, -bänke und -tische ganz schön teuer sind, mußte ich auch schon feststellen, es gibt wohl viele Liebhaber dafür.

    P.S. Habe seit 3 Tagen große Schwierigkeiten überhaupt Deinen Blog aufzurufen, klappt meistens gar nicht. Hm, weiß nicht woran das liegt.

    Viele liebe Grüße,
    rosenresli --- und einen wunderschönen Sonntag

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Gabriele,
    du bist ja wieder fleißig - bin sehr gespannt, wie alles fertig aussieht! Schnell zu deiner Frage: viel mehr, als in meinem Post steht, kann ich dir zur Marmelade auch nicht sagen: ich nehme immer Gelierzucker 2:1, koche das ganze etwa 3 - 4 Minuten (zusammen mit einer Zimtstange pro 1 Kilo Früchte) und zum Ende der Kochzeit gebe ich einen guten Schuss Amaretto dazu, das gibt das feine Mandelaroma. Die Zwetschgen schneide ich relativ grob, da ich es eben nicht als Mus mag, sondern sehr fruchtig.

    Gutes Gelingen und einen wunderschönen Sonntag, GLG herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  10. Herzlichen Glückwunsch, Du hast gewonnen!!!
    Mailst Du mir Deine Adresse? Meine Email findest Du auf´m Blog.

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  11. Vorab herzlichen glückwunsch!!!!. Ich hatte bis jetzt ein einziges mal glück gehabt. immerhin.

    ich bin auf das endprodukt wirklich gespannt, da unsere fensterläden vom garten nächstes jahr dran sind.

    lg alexia

    AntwortenLöschen