Freitag, 9. März 2012

Gefühle

Vielen Dank für eure lieben, wirklich zu Herzen gehenden Kommentare zum Tode unserer Ronja. Es tut meiner Seele gut, wenn ihr mitfühlt und mich versteht. Es ist noch immer so schwer. Überall sehe ich meinen Hund und höre in sogar. Unser ganzer Tagesplan ist irgendwie durcheinander. Es fehlt etwas.
Um mich ein wenig abzulenken, habe ich mal ein bisschen dekoriert.
Das ist in der Küche der Platz, an dem der Hundekorb stand. Die freie Stelle habe ich mit einem kleinen Schränkchen ausgefüllt.
Ei, Ei, Ei - Teeei!!! Ja, warum eigentlich nicht? Leider habe ich nur zwei alte Teeeier. Muss mich mal auf die Suche machen, gefällt mir richtig gut! Hat jemand welche übrig?
Die süßen Häschen habe ich von Emma. Danke, meine Liebe, für die tolle Zugabe!!!!


Omahase mit kleinem Hasenmädchen. Alles klar? ♥♥♥

Schön, dass es euch gibt!!!

Begrüßen möchte ich meine sechs neuen Leserinnen. Ich hoffe, ihr habt ein wenig Freude an mein blog und kommt möglichst oft vorbei!!! Demnächst feiere ich meinen 3. Bloggeburtstag. Da gibt es eine kleine Verlosung. Also, immer schön reinschauen ! ♥

Kommentare:

  1. Oh Gabriele ,
    ich kann gut mit dir fühlen . Auch wir haben schon viele unserer treuen Gefährten über die Regenbogenbrücke gehen lassen müssen . Mir wird immer das Herz schwer - , wenn ich daran denke .
    Nur eines ist sicher - wir leiden - ihnen geht es nun gut auf ihrer Wolke 7 - & sie wachen von dort über uns .
    Ist das vielleicht ein kleiner Trost !?!
    Lenke dich ab , stürze dich in Arbeit , laß deinen Gefühlen ihren Lauf , es wird nicht viel besser - aber erträglicher .
    Liebe Gabriele ,
    mach es gut , ich drücke dich .
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß wie du fühlst.Ich hab Nana noch ganz lange Zeit über den Laminat laufen gehört.,
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gabriele, ich glaube, es ist gut, wenn du dich mit Dekorieren, mit "etwas Schaffen, etwas Verschönern" ablenkst. Das hat mir auch immer geholfen, wenn eines meiner Tierchen gestorben ist... Und deine österlichen Gestaltungen lassen Frühlingsgefühle aufkommen, das ist gut fürs Heilen der Seele...
    Ganz liebe Drückerlis,
    Traude

    AntwortenLöschen
  4. liebe Gabriele
    den Post hab ich leider gar nicht gesehen. Es tut mir so leid, es ist immer wieder traurig, wenn uns Mensch oder Tier verlassen müssen. Ich hab zwar keinen Hund, aber ich weiss, wie schwer es ist, kenn ich doch auch einige die das durchgemacht und gelitten haben.
    Und ich kann mich gut in dich hinein versetzen.
    Ich finde, du hast die Lücke wunderschön ausgefüllt. Und sehr schön dekoriert!
    Ich drück dich mal!
    Und schick dir liebe Grüsse, Alice

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gabriele,
    es ist nicht so einfach über den Verlust eines geliebten Tieres hinweg zu kommen, das braucht sehr viel Zeit, ich wünsche dir weiterhin viel Kraft. Sehr schön ist deine Osterdeko, eine witzige Idee dass mit den Tee-Eiern.
    Alles Liebe für dich von Tatjana

    AntwortenLöschen
  6. Anonym3/09/2012

    Regenbogenfreund

    Leise ist er angekommen,
    unser Freund am letzten Tag,
    Schicksal hat ihn Dir genommen,
    hilft kein Weinen, keine Klag.

    Leer erscheint nun unser Leben,
    unserer Welt fehlt nun ein Stück.
    Was uns dieser Freund gegeben,
    das kommt niemals mehr zurück.

    Überall fehlt uns sein Wesen,
    seine Freundschaft und sein Blick,
    in den Augen stand zu lesen:
    "Du mein Mensch, bist all mein Glück!"

    Jetzt muss ich hinübergehen,
    sieh, die Brücke steht bereit,
    muss zum Regenbogen gehen,
    ohne Dich und Dein Geleit.

    Dann, in vielen vielen Jahren,
    kommt der Tag wohl auch für Dich
    und auch Du wirst es erfahren:
    Freundschaft währet ewiglich.

    Dort werd ich dich schon erwarten.
    Glücklich ist das Wiedersehn,
    in den Regenbogen-Garten,
    werde ich mit Dir nun gehn.


    Liebe Grüße von einer Erstleserin.
    Ich fühle mit Dir.
    Das Gedicht habe ich für meinen eigenen Freund geschrieben.

    Alles Liebe

    Lisa

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gabriele,
    das braucht alles seine Zeit.....
    Auch die Trauer.
    Schön eiig hast Du dekoriert!
    Viele liebe Grüße und ein sonniges WOchenende...Luna

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Gabriele,
    das tut mir ja im Herzen weh, dass dein Hund gestorben ist. Ich weiß wohl, wie es einem da geht. Sie sind fast wie Kinder, eben einfach Familienangehörige. Das ist gut, dass du dich ablenkst und die Dekoration ist dir gut gelungen.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gabriele,

    jeder Verlust ist schmerzlich. Es geht ein
    Stück von uns selbst weg.

    Ablenkung ist das beste Mittel, um den
    Schmerz erträglicher zu machen.

    Viel Kraft wünscht dir
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  10. ach, mein Tee-Ei, das ich nie brauchte, habe ich gerade verschenkt ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und nun weißt Du auch, an wen ich es verschenkt habe :-)))

      Löschen