Montag, 11. Juli 2011

Finja und Lavendel







Am Wochenende habe ich den größten Teil unseres Lavendels abgeschnitten. Leider hatten mehrere starke Regenschauer die Pracht zusammengedrückt und ließ sie unansehnlich ausssehen. Zum Glück hatte ich vorher noch diese Fotos gemacht.

Die letzten Tage waren ziemlich arbeitsintensiv. Neben viel Gartenarbeit hatte ich auch Finja wieder hier. Sie hat mir viel geholfen. So haben wir z.B. die Buchbaumhecke geschnitten. Mit einem aufgespannten Regenschirm geht das ganz prima. (Der Schnitt fällt in den Schirm) Finja hat ihn entsprechend gehalten und ich habe geschnitten .
Dumm ist nur, dass alles doppelt so lange dauert wie normal ... Nun ja, das ist halt mal so. Wir hatten beide unseren Spaß und sind fertig geworden. (Leider habe ich davon keine Fotos gemacht.)

Damit ihr seht, wie groß die Mausi inzwischen schon ist, ein paar neuere Bilder.

Am Samstag beim Fußballspiel Frankreich: England (Elfmeterschießen - Spannung pur ) wollte Finja unbedingt die Zeit auf der Toilette verbringen. Windel ist nämlich out. Wir gehen jetzt auf´s Klo! (Sie ist 2 Jahre und 5 Monate alt). Die kleine Maus hatte so eine Freude und war soooo stolz, dass das Pipi wunschgemäß in´s Klo abfloss, dass die Oma gerne auf Fußball verzichtete und einen denkwürdigen Abend in der Keramikabteilung verbrachte. Mit einmal Pipimachen ist es nämlich nicht getan. "Oma, da kommt noch ein Pipi!" Ich dann: "Das gibt´s doch gar nicht!" Finja: "Das gibt´s doch gar nicht!" Natürlich muss man jedesmal den Popo abputzen und sich anschließend die Hände waschen. So vergehen dann locker mehre halbe Stunden ... in denen man sich dann doch (ganz kurz) die Windel zurück wünscht ...

So vergeht die Zeit ....

Kommentare:

  1. ich hab gleich beim ersten Bild gedacht: Was ist Finja gross geworden.
    Süss ist sie und toll, dass sie schon helfen kann im Garten.
    Das mit dem aufs Klo gehen ist ja super...ja am Anfang ist das schon sehr zeitaufwendig. Wir lachten kürzlich, als Fabienne in ihrem kleinen Kinderbassin badete und ihr Töpfchen da mit rein nahm, so als wollte sie sagen, bei mir wird nicht ins Bassin gebieselt :-)

    Ich wünsche dir einen schönen Wochenbeginn und sende dir einen liebenGruss
    Alice

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gabriele; die Maus ist wirklich groß geworden ! Toll das es mit dem Töpfchen so gut klappt ! Kommt sie jetzt in den Kindergarten ?
    Die Idee mit dem Regenschirm zum Buchs schneiden muss ich mir merken ! Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja eine suess was fuer wunderschoenen Augen!!!!

    glg Conny

    AntwortenLöschen
  4. Ach Gabriele - ich schmunzel wieder mal beim Lesen - ja manchmal wünscht man sich....
    aber nur manchmal - lächel -
    bin immer wieder erstaunt,wie schnell anderer Leute Kinder wachsen - ist das wirklich schon fast 2 1/2 Jahre her???
    süß ist sie immer noch -
    lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  5. Süße "Sauberwerden" Zeilen! GGGGLG carmen

    AntwortenLöschen
  6. Ja, so vergeht die Zeit, meine kleine Nichte, ähnliches Alter (2 Jahre 3 Monate), geht auch schon seit ein paar Wochen wie die Großen auf die Toilette.
    Ich glaube aber, das Mädchen meistens schneller sind beim Sauberwerden.
    Süß ist die kleine Maus und Dein Lavendelherz auch!
    EIne schöne Woche und lG luna

    AntwortenLöschen
  7. Tja Oma, da denkt man man ist aus dem gröbbsten Raus und dann kommen die Kleinen und das Spiel beginnt von vorne...vielleicht solltest Du vorrauschauend ein Radio auf der Toilette installieren, damit Dir kein Fussballspiel entgeht ;))
    liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  8. Ach was für eine süße Geschichte. Da kommen Erinnerungen hoch von meinem (inzwischen erwachsenen) Sohn. Gerade wenn es am Anfang so gut klappt, dann müssen sie besonders oft *lach*

    Noch einen wundervollen sonnigen Tag
    Angi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gabriele,

    mein Lavendel hat bisher dem Regen stand gehalten. Muss er auch. Bei uns sind die Hummeln so etwas von in Gange, dass es eine Freude ist, den kleinen Dicken beim Blüte-für-Blüte-Absuchen zuzuschauen.

    Herzliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gabriele,
    deine Enkelin ist ja allerliebst. Ich bin gerade dabei, für unsere eine Jacke zu stricken. Mal etwas anderes als ständig nur Socken.....

    Der Lavendelzucker gefällt mir, obwohl ich mir im Moment den Geschmack nicht so recht vorstellen kann. Aber die Gläser sehen sehr hübsch aus und ist bestimmt auch eine nette Geschenkidee.

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  11. Da weiß man garnicht wer süßer ist! Nein quatsch Finja natürlich!GLG Anja

    AntwortenLöschen
  12. Die Maus ist wirklich schon groß! Meine Güte wie die Zeit vergeht. Zuckersüß ist sie. Aber das weiß Finja bestimmt ganz genau.
    Wie niedlich wenn die Kleinen beginnen auf die Toilette zu gehen. Dann fühlen sie sich selber auch schon ganz groß!
    Eine nasse Windel ist bestimmt auch gar nicht angenehm.
    Dein Lavendel hast du toll verarbeitet. Ich kann den Duft förmlich riechen :) Ich muss auch unbedingt noch ein paar Lavendelsäckchen nähen.
    Lieben Gruß
    Biggi

    AntwortenLöschen
  13. Meine Mausi!!!!!
    Was freue ich mich, die kleine Zuckerschnute wieder zu sehen!!!
    Über die Pipi-Geschichte mußte ich so lachen:))
    Ich drück` Dich ganz, ganz feste!
    Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Gabriele,
    gerade habe ioh bei meiner Emailkontrolle gesehen, dass meine Mail an dich bereits zum 2. Mal zurückkam. Irgendwas stimmt mit meinem Kasten nicht..grrr... Hatte mich per Mail für die Weiterleitung der Daten bedankt. Gebe Dir Bescheid wenn ich das schöne Stück in Händen halte:)
    Lieben Gruß
    biggi

    AntwortenLöschen