Donnerstag, 9. Juni 2011




Lieben Dank für eure aufbauenden Worte zu Finja´s OP.

Natürlich hattet ihr recht! Nach drei Stunden war der Spuk vorbei und es geht ihr besser denn je! Der Mutter geht es auch wieder gut. Ich glaube sie hat einen Schock erlitten , hatte sie doch ihre kleine Tochter so noch nicht erlebt.

Vor 17 Jahren war ich mit Kind Nr. 1 (heute 29)und Kind Nr. 3 (heute 20) im Krankenhaus. Beide bekamen die Mandeln heraus und das Kind Nr. 3 zusätzlich auch die Polypen entfernt. Ich war eine Woche mit im Krankenzimmer und fand das auch nicht gerade prickelnd, konnte aber den beiden helfen und ein wenig die Zeit vertreiben. Beide sind erst nach dem Abklingen der Narkose auf´s Zimmer gekommen, so habe ich die Aufwachphase damals gar nicht mitbekommen.
Das Erlebnis gestern erinnerte mich an ein Schlachthaus. Ich überlege noch, ob ich nicht einen Brief an die Klinikleitung schreibe, in dem ich den Vorschlag unterbreite, eine schalldichte Tür einzubauen, damit Kinder und Eltern dieses fruchbare Geschrei (vom Vorgänger) nicht hören müssen.

Nun, anderes Thema: Ich habe euch als kleines Dankeschön noch einmal ein paar Gartenbilder eingestellt. Ihr seht einmal die Vorder- und einmal die Rückseite der Mauer.

Liebe Grüße
Gabriele

Kommentare:

  1. Ich freu mich sehr, dass es Deiner Enkel-Maus wieder so gut geht.
    Ja jeder reagiert anders wenn er aus der Narkose aufwacht. Mein Großer hatte die ganze Zeit nur gelacht....bis das Schmerzmittel nachließ.
    Wunderschöne Gartenbilder zeigst Du. Die Mauer ist ja toll!!!!!
    GGGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, du wirst wenig Erfolg haben mit einem Brief - heute ist überall das Geld knapp und somit auch das betreuende Personal - mir war halt ganz wichtig, dass ich bei ihm sein konnte - es wäre auch gut, wenn man vorher über solche Dinge aufgeklärt würde - aber vieles ist heute Fließband....
    schön, dass es der Maus besser geht - Kinder vergessen Gott sei Dank schnell -
    dein Garten ist eine Augenweide - bin immer gern virtuell drin -
    ich wünsche dir ein sonniges und schönes Pfingstwochenende - lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gabriele,

    ich hoffe, ihr verdaut alle das Krankenhauserlebnis alle recht bald. Es ist schon schlimm, wenn man das miterleben muss...

    Alles Gute für Finja-Maus.

    Herzlichst

    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Wie schön es geht ihr wieder besser!!! Deine Bilder sind wunderschön - tolle Idee so eine Mauer! VLg CArmen

    AntwortenLöschen
  5. oh, gottseidank ist alles gut gegangen und wieder ok. Die Kleinen tun einem ja wirklich leid, und man möchte gleich lieber an ihrer Stelle sein.

    Ja also ich finde auch, dass da etwas unternommen werden sollte. Das sind wie du sagst "Schlachthof-Zustände". Und das darf nicht sein.

    Zudem hoffe ich, dass ihr nicht nochmal da hin müsst! Aber man möchte ja auch, dass andere nicht dasselbe erleben müssen.

    Dein Garten anzuschauen ist immer sehr erfreulich, und die Mauer ist wirklich sehenswert, von beiden Seiten!
    Dankeschön!

    Liebe Grüsse, Alice

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Gabriele,
    gestern hab ich dir keinen Kommentar zu Finja-Maus hinterlassen. Es hat mich ganz doll an meine Kleinste erinnert... Sie hatte zwei Leistenbrüche und einen Nabelbruch, die alle nacheinander operiert worden sind. Bei zweien der drei OPs war es genau das Gleiche und ich mag nicht mehr dran denken... Vor allem weil sie so frische Wunden am Körper hatte, hab ich mir Sorgen gemacht. Sie war wie eine Furie.
    Ich war so froh, als der Spuk nach ein/zwei Stunden vorbei war...
    Schön, dass es Finja wieder gut geht! Ich finde aber, das Eltern wissen sollten, was auf sie zukommt. Uns hat keiner drüber informiert.
    Deine Bilder machen deinem Blognamen heute alle Ehre, du Rosenperle. :o)
    Liebe Grüße,
    Juliane

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gabriele!
    Danke für deinen Kommentar. ferien habe ich keine, leide rbin ich krank und musste die ganze Woche daheim verbringen. Ich hoffe, dass ich am Dienstag wieder arbeiten kann! Hoffentlich geht es deiner kleinen Maus ganz bald besser! Ich drücke beide Däumchen!
    Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  8. Deine Mauer ist der helle Wahnsinn... "WOW"!!
    Gute Besserung an deine kleine Finja.

    GLG Doris

    AntwortenLöschen