Donnerstag, 19. November 2009

Meinen größten Schatz ....



...natürlich nach den lebenden Personen in meinem Leben, möchte ich euch heute zeigen.




Ist er nicht eine Schönheit, mein Ofen???? Leider fristet er ein eher unschönes Leben in unserem Kellerabgang und wird als Ablagefläche für allerlei Krimskrams mißbraucht.
Heute nun kam mir der Geistesblitz, ihn zum Thema: "Weihnachsbäckerei" nett herzurichten,
Ich habe nämlich nichts anderes zu tun!!! (kicher,kicher) und muss mich gar nicht um meine Weihnachtsausstellung am nächsten Wochenende kümmern, muss gar nicht draussen endlich mal die Geranien entfernen, die doch immer noch so schön blühen. (Ja, wirklich!) Muss gar nicht für mein Finchen etwas fertig nähen (psst: ist geheim)
Was soll`s, mir war heute halt so!

In der Weihnachtsbäckerei (gerne mal anklicken!)

Kommentare:

  1. liebe gabriele,
    was für ein toller ofen *seufz* und so liebevoll dekoriert...er ist ein wahrer traum!
    was für eine weihnachtsausstellung machst du denn??? und wo und wann?
    liebe grüße,
    barbara
    p.s. brauchst du noch eine alte weinkiste? ich kann dir eine besorgen!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Gabriele,

    was ist der schön!!! Ein Traum! Vor 2 Jahren wurde mir auch so ein Ofen angeboten, ganz zart mintfarben, klein und funktionstüchtig. Platzmangel!! Heute ärger ich mich sehr ihn nicht genommen zu haben; er wäre eine wunderschöne Deko für unsere Scheune gewesen.
    Bin a schon von Deinem Kachelofen hin und weg und jetzt auch noch voin diesem hier! Wenn ich wieder nach Franken komme, sollte ich Dich unbedingt mal besuchen - wahrscheinlich käme ich aus dem schauen, staunen und schwärmen gar nicht mehr heraus.

    Viele liebe Grüße,
    rosenresli

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gabriele,

    wow, der Ofen ist ja echt der Hammer und noch so schön dekoriert...
    Mir verschlägt es echt die Sprache!!!!!!!!!!
    wunderwunderwunderschön.......

    GLG Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Gabriele,

    der Ofen ist wirklich wunderschön ... mein Traum wäre eine grooooße Küche und dann so einen schönen alten Often ... Platz hätten wir ja jetzt, aber die Küche ist immer noch mini.

    GGLG Heike

    AntwortenLöschen
  5. Ist der schööööön. Ich hätte aber auch keinen Platz dafür. Ich möchte ja schließlich immer noch ein altes Küchenbuffet für die Diele. Jetzt wo unsere Luna nicht mehr da ist, hätte ich ja Platz dafür, aber ich habe meins ja kurz vorher verkauft. Also guter Rat, niemals verkaufen, daß mit dem Platz regelt sich von ganz allein. Dieser Ofen ist wirklich der Hammer. Liebe Grüße

    Sylke

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja ein wahres Prachtstück! Könntest Du den auch noch richtig benutzen? Ich koche im Winter noch auf einem Stangenherd, aber der ist nicht annähernd so schön wie Deiner.
    Die Plätzchen sehen sehr lecker aus, ich glaube da müsste ich auch langsam mal mit anfangen.
    Viele liebe Grüße, Veronika

    AntwortenLöschen
  7. Ach ja, und man soll seinen Befindlichkeiten ein bisschen nachgeben! ;o)) Und weil du das getan hast, haben wir deinen wunder-wunderschönen Herd kennengelernt! Ein Prachtsstück! Und der steht wirklich so ein bisschen aussen vor?? Wäre er denn noch funktionstüchtig? Kannst du nicht irgendwas sonst aus deiner Küche schmeissen und dieses herrliche Stück dafür einbauen lassen? (jaa-haaa, ich weiss, hättest du wohl schon getan, wenn du könntest...) Naja, vielleicht ergibt sich mal die Gelegenheit! Auf jeden Fall hast du ihn total schön in Szene gesetzt und ihm zu einem grandiosen Auftritt verholfen!

    Ganz liebe Grüsse,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. THIS IS ♥ ♥ ♥
    Big hugs from Holland
    ♥ ♥ ♥

    STIPJE

    AntwortenLöschen
  9. echt, der steht im Keller ???/ Das ist ja wirklich schade, zumal du ihn so schoen lecker weihnachtlich dekoriert hast ;o)

    wenn ich so lese...was ddu noch so machen muessest......

    wuensche dir reichlich Energie fuer alles , was noch zu tun ist :o))!!

    Liebe Gruesse
    Neike

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gabriele,
    das ist wirklich ein wunderschönes altes Schätzchen .... und so hübsch von dir dekoriert.
    Die Fotos sind toll!!!

    Viele Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Gabriele,
    das ist mal wirklich ein Hingucker,der Seinesgleichen sucht.Da werde ich direkt neidisch.
    Liebe Grüße
    Betti

    AntwortenLöschen
  12. Dieser Ofen ist ja ein Traum. Leider haben wir keinen angemessenen Platz im Haus für so ein Traumstück. Und er passt so prima in die Weihnachtszeit. Wo hast du den denn her?
    Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Ist der schön!!!!!!!

    GlG jane

    AntwortenLöschen
  14. Oh wie schade das der tolle Ofen seinen Platz nicht in der Küche haben kann. Der ist so schön!
    Der ideale Platz für die Weihnachtsbäckerei.
    GLG
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  15. Richtig so, wir sollten viel öfters Sachen machen, wo uns nach ist!

    GGLG
    Tanja

    AntwortenLöschen
  16. Der ist ja traumhaft. Ich freue mich für dich, dass du so ein tolles Stück dein Eigen nennen darfst.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Gabriele, ich bin gerade durch eine andere Seite auf Deinen Blog gestoßen und bin sogleich total entzückt von Deinem Ofen. Ist der schöööön und Du hast ihn so richtig weihnachtlich in Szene gesetzt. Wunmderbar!!!
    Ich werde ab jetzt öfters bei Dir vorbeischauen ;-)
    Liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  18. oh oh da fängt mein herz ganz doll an zu klopfen...es hat sich wohl in deinen schönen ofen verliebt!!!!!

    ist der schön!!!! magst du nicht mit dem meinen tauschen???????
    dein ofen muss doch befeuert werden!!!!!! der friert doch sonst so ganz alleine am keller!!!!

    wunderwunderwunderbar!!!!!
    lg emma

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Gabriele,
    neben so einem Ofen habe ich quasi meine Kindheit verbracht! Er stand bei meiner Oma in der Küche und war voll im Einsatz zum Kochen, Backen, Wasser warmhalten, frisch geschlüpfte Küken wärmen.... Als meine Oma gestorben war, wurde er von "Studenten" zum Nulltarif abgeholt. Das bedaure ich bis heute.
    Du hast das gute Stück richtig schön hergerichtet. Ich kenne das auch: Eigentlich sind tausend wichtige Dinge zu erledigen, aber so ein paar Bilder für den Blog kann man doch schnell noch schießen...

    Liebe Grüße,
    Angelika

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Gabriele, das ist ja Nostalgie pur!
    Dein Ofen ist ein wahres Schmuckstück!!!
    Und dekoriert hast Du ihn sehr hübsch!
    GlG LUna

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Gabi.
    Dein Herd ist ja wirklich ein Schatz.
    Wunderschön und die tollen Kleinigkeiten dazu.
    Und alles so schön dekoriert.Einfach schön.
    Schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  22. Bei diesem *Oldtimer-Herd*, ja da komme ich auch total ins Schwärmen.
    Solch einen ähnlichen Herd hatte meine Mama noch in den 50ern, da durfte ich oft drin 'rumstochern *ggg*. Liebe Grüße Babs

    AntwortenLöschen
  23. Was für ein Prachtstück - der Herd ist ein Traum - und toll dekoriert hast du in - da kommt man ins Schwärmen. Da bin ich ja gespannt, was die süße kleine Maus bekommt.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende - lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  24. ... Hilfe, mein Mund geht nicht mehr zu vom großen Ohhhhh....., ist der schön. Ganz zu schweigen von deiner sehr heimeligen liebevollen Dekoration - die Weihnachtsmäuse werden sich freuen ;o)
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  25. guten Morgen liebe Gabriele,
    er fristet sein Dasein im Keller ... oh je, dieses wunderbare Prachtstück, dabei gehört so etwas stets "ins rechte Licht" gerückt :-) wie schön, dass Du ihn nun mal so liebevoll als "Weihnachtsbäckereidekoration" herrichtest ... und das ist Dir wirklich gelungen, eine Augenweide, nicht nur der Herd, sondern auch alles drumherum ... vielleicht solltest Du ihn mal öfters schmücken ... wirklich schade, dass er keinen Platz hat, wo man ihn ständig bewundern kannst ... wie wär's denn, könntest Du nicht Deine Küche umbauen ... Dein Mann würde sich sicherlich freuen ;-))) herzliche Wochenendgrüße von der Rosabella ♥

    AntwortenLöschen
  26. Was für ein traumhaft schöner Ofen! Herrlich, wie du für deine Weihnachtsbäckerei alles so liebevoll hergerichtet hast. Es sieht so wunderschön heimelig und nostalgisch aus!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und eine wundervolle Weihnachtsausstellung!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen