Mittwoch, 21. Oktober 2009

Der Gelbe Mittwoch

.... war heut bei uns angesagt.
Diese Woche hatte ich "Finja-Frühschicht", das heisst v0n 6.30 Uhr - 16.00 Uhr Oma-Dienst.

Hier die neuesten Bildern von Finja (wenn ihr auf Vergrößern stellt, könnt ihr die zwei Zähnchen sehen, die sie seit ein paar Tagen da sind). Außerdem streckt sie die Händchen in die Höhe "so groß ist die Finja". Es macht wirklich viel Spaß mit ihr.
Anstrengend ist es aber auch - das muss man ganz klar sagen. Vor allen Dingen, wenn eine Badewanne voller Quitten verarbeitet werden muss, weil diese schon braun werden, man dann feststellt, dass der Entsafter nicht auf den neuen Induktionsherd passt (kein Magnetboden), man dann eine Miniherdplatte kauft, wo es dann wirklich Stunden dauert, bis die Quitten ihren Saft herausrücken. Dazwischen dann immer ein Baby, das immer in die Nähe des heissen Dampfes will - das stresst wirklich. Jetzt muss ich "nur" noch eine Ladung Gelee (2 Liter) kochen. Dann ist das Kapitel Quitten für dieses Jahr mal wieder abgeschlossen.


quittenpastete

wenn sie der oktober ins astwerk hängte,
ausgebeulte lampions, war es zeit: wir
pflückten quitten, wuchteten körbeweise
gelb in die küche

unters wasser. apfel und birne reiften
ihrem namen zu, einer schlichten süße -
anders als die quitte an ihrem baum im
hintersten winkel

meines alphabets, im latein des gartens,
hart und fremd in ihrem aroma. wir schnitten,
viertelten, entkernten das fleisch (vier große
hände, zwei kleine),

schemenhaft im dampf des entsafters, gaben
zucker, hitze, mühe zu etwas, das sich
roh dem mund versagte. wer konnte, wollte
quitten begreifen,

ihr gelee, in bauchigen gläsern für die
dunklen tage in den regalen aufge-
reiht, in einem keller von tagen, wo sie
leuchteten, leuchten.


Jan Wagner

Kommentare:

  1. Liebe Gabriele,
    süße Bilder von der Kleinen - grins - hab mir schon gedacht, bevor ich gelesen habe: sooo groß ist Finja.... - echt süß - und die Zähnchen hab ich natürlich sofort gesehen - ich frag mich, wie du das alles machst - Wahnsinn -
    lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Das kleine Muckelchen wird ja immer Größer!
    Man kann ja fast beim wachsen zusehen. Und die beiden Zähnchen blitzen natürlich hervor.
    Meine Güte, du warst ja richtig fleißig. Kind und Marmelade kochen ist gar nicht so einfach.
    Aber du bist Multitasking!
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  3. Ein gelber Mittwoch - das ist einmal was anderes - toll!
    Jaja, Kind und Küche, da kann ich mich auch nur zu gut dran erinnern, das war nicht immer leicht zu kombinieren - und ich hab nichtmal solche Berge Quitten zu verarbeiten gehabt, mir reichte schon der normale Versorgungsalltag ;-) Aber Weder dir noch Finja dürfte dabei die Fröhlichkeit vergehen, denn du postest in sehr locker-optimistischen Tonfall und Finja zeigt strahlend ihre zwei süßen Zähnchen - soo lieb! (Und sooo grooooß ;-)) Das ist fein so!!!
    Das Gedicht find ich stark, kannte ich nicht!
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir sind die Quitten nur als Deko eingesetzt worden,denn ich finde sie so herrlich dekorativ und sie riechen auch so lecker! Ich liebe Quittengelee, aber ich wage mich nicht an die eigene Herstellung! Das war bestimmt viel Arbeit, toll!
    LG,
    Kiki, die hier gerade zufällig reingestolpert ist

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gabriele,

    s0 süß die Kleine. Du bist bestimmt eine sehr stolze Oma.
    Quittengelee macht meine Mutter auch jedes Jahr und beschenkt uns dann damit - lecker. Ich hab schon mal Apfelgelee gemacht, war auch sehr fein.

    Eigentlich hatte ich "crocheted flowers" in google eingegeben, also gehäkelte Blumen, und dabei kam der u.a. der brasilianische Blog. Den Schmetterling wollte ich eigentlich auch in weiß machen, nur hatte ich grad kein weißes Garn im Haus.

    Viele liebe Grüße,
    rosenresli

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Gabriele,

    das war ja ein rundum gelber Tag für dich und eine laaaange Frühschicht. Aber ich denke, dass bei der kleinen Maus die Freude, sie bei sich zu haben, überwiegt.

    Bei uns im Norden habe ich Quitten leider noch nicht gesehen. Das wäre aber sicher auch etwas zum Marmeladekochenausprobieren. Denn gelbe Marmelade ist bei in der Familie beliebt. Deshalb habe ich dieses Jahr mal müsahm Pflaumen entpellt und welche Freude: Sohnemann isst sie.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Gabriele,

    da hast du ja ordentlich zu tun gehabt. Aber ich glaube Dir, dass so ein süsser Schatz auch viel Freude bereitet. Da vergisst man so manches Zipperlein, weil man gar keine Zeit hat.

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Tag, liebe Grüsse Melontha

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Gabi,
    mit der süßen Finja wird es bestimmt nicht langweilig.
    Ganz tolle Bilder......das macht richtig Spaß sie anzusehen.
    Wünsche dir einen noch angenehmen Donnerstag,
    herzlichst,
    Elke.

    AntwortenLöschen
  9. Lecker lecker, was du da gezaubert hast!
    Sag ma, willst du das größere Täschchen noch haben? Wenn ja, bitte noch mal melden ;-)
    Liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  10. Ein gelber Mittwoch durch und durch. Ich liebe Quitten und ich beneide Dich um eine Badewanne voll. Auch wenn das Entsaften lange dauert. Wir hatten gestern 17 jährigen Geburtstag unser ältesten Tochter. Die Zeit mit den Kindern vergeht also wie im Fluge...
    Das Buch habe ich nun schon letzte Woche erhalten. Vielen herzlichen Dank.
    Liebe Grüße Juditha

    AntwortenLöschen
  11. Jöö, ist das ein süsses Baby! Und obwohl ich Gelb als Farbe nicht soooo sehr mag- Deinen Post macht sie fröhlich und sonnig!! Das Gelée schmeckt sicher ganz wunderbar- vielleicht probiert der kleine Knubbel auch mal davon?

    Ganz liebe, sonnige Grüsse,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Gabi
    So eine süße kleine Maus,da hat nicht nur die Kleine viel Spaß sondern auch die stolze Oma..du bist zu beneiden.))
    Dein Quittengelee sieht sehr lecker aus da kann der Winter kommen.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  13. ... wunderbar sonnig! ;O

    Danke für deinen lieben Besuch ... Südkirchen ist ja echt ein Katzensprung ... würde mich echt freuen, wenn`s mal klappt.

    Herzlichst, Bea

    AntwortenLöschen
  14. Na, da hat sich ja gelbtechnisch am Mittwoch so einiges getan bei Dir.
    Süß, Deine kleine Enkelin!
    Meine kleine Nichte Emy hat nun ihren 6.Zahn und ist dementsprechend oft grantig.
    Mit ihren 7 Monaten ist sie unlängst urplötzlich im Gitterbett gestanden....
    Ich glaube, Du hast noch nicht gesehen, daß bei LunasBilder eine kleine Verlosung stattfindet.
    Wäre schön, wenn Du auch mitmachen würdest.
    Lg Luna

    AntwortenLöschen
  15. Oh die kleine Maus ist ja sooooo süß und dann schon die ersten Zähnchen!!!!! Da hast du wirklich ganz schön zu tun - vor allem noch mit diesem Berg von Quitten - trotzdem hast du noch so tolle Bilder für uns gemacht!!! Meine Mutter hat auch Quitten im Garten - hab sie gerne als Deko, denn die duften so himmlisch!!!!

    Ein herrliches Wochenende und GLG, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen