Mittwoch, 14. Oktober 2009

Gestern war ein "fauler" Tag

... da konnte ich ein wenig herumtrödeln. Neu dekorieren, nicht kochen, viel am Computer sitzen und auch fernsehen. Finja ist mit ihrerer Mama noch bis heute bei der Uroma. Mein Mann ist auf Geschäftsreise, die jüngste Tochter immer unterwegs. Da wollte ich eigentlich sooo viel machen.... Vor allen Dingen nähen. Ich habe da nämlich so eine Idee. Außer zu dekorieren, habe ich nicht wirklich viel geschafft. Aber - frau darf auch mal faul sein. So langsam zieht die vorweihnachtliche Deko bei uns ein. Gestern kam ein Päckchen von der lieben Andrea mit klitzekleinen Weihnachtskugeln und Windlichtern aus Spiegelglas. Die Windlichter habe ich gestern Abend schon mal getestet. Sie geben wirklich ein sehr schönes Licht. Die Kugeln habe ich zu den weissen Kürbissen gelegt. Außerdem habe ich die Olivenbäumchen rein geholt. Hier fehlt mir noch ein schöner Übertopf. Oliven mit Glaskugeln - das hat auch was. Das "Notausgang"-Schild darf aus dem Keller in den Flur. Mal sehen was der Liebste heute Abend so spricht .... Das große Glas mit dem Korken hat eine neue Bestimmung gefunden. Es war einmal eine riesengroße Glasvase mit dickem Boden. Aus irgendwelchen Gründen ist der Boden rausgebrochen. Jetzt habe ich das ganze Ding einfach umgedreht, einen Glasteller drunter gestellt und die Korken rein gegeben. Hier soll noch eine Minilichterkette rein - fertig ist die neue Lampe!

Gestern ist mir etwas passiert, was mich ernsthaft an meiner Hirntätigkeit zweifeln lässt... (Wie fängt Alzheimer eigentlich an?)
Ich wollte also gestern duschen. Dazu nehme ich meine Brille logischerweise ab. Als ich aus der Dusche herauskomme, ist die Brille spurlos verschwunden. Ohne sie sehe ich nicht wirklich viel. Also hole ich mir eine Suchhilfe - kein Erfolg! Dann noch eine zweite Suchhilfe - kein Erfolg. Wie kann das sein? Wie kann eine Brille in einem normal großen Badezimmer, ohne besondere "Verstecke" wie vom Erdboden verschwinden. Ich sage euch - es geht!!!! Zum Glück habe ich noch eine Ersatzbrille. Gestern Abend dann - oh Wunder - find ich sie wieder! Sie lag in einem Fach, wo wir zu dritt aber schon geschaut hatten. Ich glaube, ich werde alt". (Aber nein, ich bin ja nicht alt - ich bin eine Antiquität!) Einen schönen Tag wünsche ich euch! ♥♥♥

Kommentare:

  1. Erstens: Was für ein tolles Schaukelpferd, Neid, Neid, Neid!!!! Ich als passionierte Reiterin und Pferdebesitzerin bin begeistert!!!
    Zweitens: Selbstverständlich dürfen wir auch mal einen Tag lang nichts tun, oder dekorieren, oder lesen, oder handarbeiten, oder Post's schreiben..... Wir tun sonst oft mehr, als gut für uns ist! Schlechtes Gewissen fehl am Platz!
    Und Drittens: Kicher, schön, dass das anderen auch mal passiert! Hat nichts mit Alzheimer zu tun (denn sonst hätten die andern, die Dir beim Suchen geholfen und die Brille AUCH NICHT gesehen haben, ja auch irgend ein Anfangsstadium von irgendwas...) Ich habe manchmal schon das eigenartige Gefühle, dass sich Dinge ganz selbstständig von A nach B bewegen.... Aber solange man das Vermisste wiederfindet, ist doch alles i.O.!!

    Take it easy, und herzlichste Grüsse
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Deko, gefällt mir richtig gut und zum Thema "Alzheimer", also ich gehe mehrmals im Geschäft an Sachen vorbei, die ich nicht bewusst sehe!! Das ist auch sowas, was mit Brille (ich bin Brillenträgerin) selbstverständlich nicht passiert grins ;-)))
    Also es kann sich keiner davon frei sprechen oder seh ich das falsch???
    liebe Grüße
    Marlies

    AntwortenLöschen
  3. Ach Gabriele...Jeder darf doch mal *faul* sein.
    Irgendwann muß der Akku ja mal wieder aufgeladen werden:))
    Und vergessen tut doch jeder mal was, ob Jung oder Alt. Zum Glück!!!
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen