Donnerstag, 20. Januar 2011




Danke, für eure lieben Wünsche zu Finja´s Gesundheit.
Sie war heute im Kindergarten, musste aber 10 Min.vor dem eigentlichen Ende der gebuchten Zeit (von 8.00 - 11.40 Uhr) wieder abgeholt werden - zu quängelig! Zu diesem Kindergarten fällt mir sowieso nichts mehr ein ..... Morgen bleibt sie dann wieder zu Hause und dann ist ja erstmal Wochenende.

Ich habe gestern einen Steckrübeneintopf ausprobiert und kann nur sagen: "Lecker, lecker!"
Mein Mann mag Steckrüben eigentlich gar nicht. Böse Erinnerungen an seine Kindheit. Steckrüben waren ja als" arme Leute Esssen" verschriehen, weil es sie im Krieg wohl an allen Ecken und Enden gab. In der Nachfolgezeit hatte es die arme Steckrübe dann sehr schwer. Dabei ist sie total gesund und das kalorienarmste Wurzelgemüse.Meine Schwiegermutter hatte den Dreh wohl nicht so raus. Wenn dann noch fettes Schweinefleisch darin gekocht wurde, musste sich mein armer Liebling immer schütteln. Sein Meerschweinchen mochte wohl auch keine Steckrüben ..... so musste das arme Kind so lange vor dem Teller sitzen, bis dieser leer war. Zwischendurch erfolgten dann immer Gänge auf´s Klo .... Ach ja, tragisch, diese Kindheit!

Dabei wird zusammen mit Möhren, Porree, Kartoffeln, Knoblauch , Zwiebeln und Paprika ein super leckeres Winteressen daraus. Als Fleischbeilage gibt es Hähnchenfleisch und Paprikawurst. Abgeschmeckt wird mit Zitrone und Weisswein (den Wein habe ich aber weggelassen, da Finja mitgegessen hat) als kleine Änderung im Rezept habe ich noch Ingwer mitgekocht.

Die Steckrübe hat ja einen etwas süßlichen Geschmack. Da kommt der Ingwer richtig gut. Außerdem kommt noch frischer Rosmarin und Petersilie zum Zuge.

Steckrüben, Möhren, Kartoffeln grob würfeln. Fleisch (3 Putenschnitzel) in größere Stücke teilen und mit Salz, Peffer und Paprika würzen und in etwas Olivenöl anbraten. Wieder aus der Pfanne nehmen.In dem Bratfett drei kleingeschnittene Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer anbraten, Gemüse zugeben. Mit Geflügelfond aufgießen. Ca 30 Min. garen (bis alles weich ist). Dann das Fleisch, die Paprikawurst und die grob geschnittene rote Paprikaschote zugeben und noch ein paar Minuten bei niedriger Temperatur köcheln lassen. Evt.l mit Pfeffer+ Salz nachwürzen. Geriebene Zitronenschale kommt auch noch dran. Mit Petersielie bestreuen .Guten Appetit!

Meinem Mann hat es sehr gut geschmeckt. Richtig frisch und modern (sagt er).
Das Rezept ist aus der Zeitschrift: "Meine Landküche" 1/2011 und wurde von mir leicht abgewandelt. Eigentlich gehörten noch Garnelen und eben der Weisswein rein.


Oben seht ihr mein Weihnachtsgeschenk. Endlich! Soooo lange habe ich davon geträumt. Manche Träume werden war. Frau muss nur geduldig sein (ungefähr 30 Jahre).

Kommentare:

  1. Oh, eine Kitchen Aid!!!! *schwärm* Du glückliche! Na, wenn du 30 Jahre gewartet hast, dann hab ich noch groooße Hoffnung! :o)
    Dein Steckrübentopf sieht sehr lecker aus!
    Hab einen schönen Tag!
    Ganz lieber Gruß,
    JUliane

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie toll! Hätte ich auch gerne! Und deinen Post hätte ich mal besser nach dem Essen aufgemacht...jetzt hab ich Hunger!
    GGLG Anja

    AntwortenLöschen
  3. wow war für ein tolles Teil hast du bekommen - das hast du aber dann wirklich verdient, wenn du so geduldig warst - lächel -
    bei deinem leckeren Rezept läuft mir das Wasser im Mund zusammen - hmmm
    - ich wünsche dir einen schönen Tag - lg. Ruth

    AntwortenLöschen
  4. ja ich würd auch sagen, ein tolles Teil hast du geschenkt bekommen. Ich habe etwas ähnliches, leider macht mein Gerät so einen Lärm, dass ich es gar nicht gerne benutze.

    Ich denke, dein Rezept würde uns auch schmecken, deshalb hab ich es gleich gespeichert. Danke!
    LG Alice

    AntwortenLöschen
  5. Steckrübensuppe???!!!
    Muss gleich meine Mama anrufen, damit sie mir auch eine kocht. Danke für den Tip!!!
    GGVLG
    Ira

    AntwortenLöschen
  6. 30 Jahre??? Na, Du machst mir ja Hoffnung:((
    Das Essen sieht oberlecker aus!!!
    Das die kleine Maus in so einem doofen Kindergarten, mit unfähigen Erzieherinnen gelandet ist, tut mir sehr leid:((
    Wir hatten damals auch nicht viel Glück in dieser Sache...
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Abend!
    GGGLG, Deine Melissa

    AntwortenLöschen
  7. hallo,
    "house 21" bittet um deine mithilfe ...
    DANKE
    mina ;-.)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Gabriele,

    habe dich zufällig gefunden und ich glaube dich auch in Forum Wohnen und Garten gesehen zu haben, eben dieses Foto von dir an diesem wunderschönen Steinbogen?! Ich habe die Blogerwelt auch erst seit genau einem Jahr entdeckt und sie gefällt mir viel besser als das Forum, da gibt es keine Sterne, Gott sei Dank.

    Ich habe einen Enkel, Philipp der ist 9 Jahre alt, das kenne ich wenn mein Liebling krank ist. Aber das mit den Kindergärten kenne ich auch... kann ein Lied davon singen... dabei habe ich auch noch Kindergärtnerin dazu gelernt, aber es sind nicht alle so...

    Steckrüben schmecken sooo lecker, mag mein Mann auch, Gott sei Dank, als so schöne Wintersuppe noch viel leckerer.

    Habe meine Kitchen Aid auch erst vor zwei Jahren bekommen, auch von meinem Mann, hatte vorher schon 30 Jahre die Kenwood Chef die nicht kaputt gehen wollte... Mein Mann wollte mir die Kitchen Aid schon viel früher kaufen nur ich sagte, nee ich habe so viel Zubehör für die Kenwood, erst wenn sie kaputt ist. Die Kenwood war so was von laut, schrecklich! Und endlich vor zwei Jahren gab es einen lauten Knall und da ging nichts mehr, super!
    Ich liebe die Kitchen Aid, super leise, das Zubehör so praktisch und einfach zu bedienen, die ganze Maschine ist einfach super. Hast du auch diese Erfahrung damit gemacht?

    Ach Gott jetzt habe ich einen Roman geschrieben... entschuldige!

    Dir einen schönen Abend und liebe Grüße
    Michaela(Lela)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Gabriele,mmmh, dein Steckrübeneintopf sieht herrlich aus - habe ich schon ewig nicht mehr gegessen - ich glaube, ich muß das Rezept mal wieder raussuchen...:-).
    Vielen Dank für deine lieben Worte bei mir - ja, es ist ein gutes Zeichen. Auch, wenn es mühsam und schmerzhaft war - es ist ein Anfang !
    Das Magazin kannst du bei Jo-Anne in USA kaufen ( und per Paypal zahlen ) - du kannst Jo-Annes Laden direkt in meinem Post an anklicken. Ich wünsche dir einen schönen Abend, liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen