Samstag, 25. Juli 2009

Was macht frau an einem Samstag Nachmittag der nicht Fisch ist und nicht Fleisch???



Blaue Hortensie

So wie das letzte Grün in Farbentiegeln
sind diese Blätter, trocken, stumpf und rauh,
hinter den Blütendolden,die ein Blau
nicht auf sich tragen,
nur von ferne spiegeln.

Sie spiegeln es verweint und ungenau,
als wollen sie es wiederum verlieren,
und wie in alten blauen Briefpapieren
ist Gelb in ihnen, Violett und Grau.

Verwaschnes wie an einer Kinderschürze,
Nichtmehrgetragnes, dem nichts mehr geschieht:
wie fühlt man eines kleinen Lebens Kürze.

Doch plötzlich scheint das Blau sich zu verneuern
in einer von den Dolden, und man sieht
ein rührend Blaues sich vor Grünem freuen.

Rainer Maria Rilke

Kommentare:

  1. wow!!!! der ist ja wunderschön!

    lg, daniela

    AntwortenLöschen
  2. Ist der wunderschön, habe ich letztes Jahr auch gemacht!!!!GLG Anja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Gabriele,
    ein traumhaftes zartes Hortensien-Kränzchen ist da entstanden. Und das an einem Tag, der nicht Fisch und Fleisch ist: alle Achtung. Toll!!!

    Herzlichen Gruß
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschön, so fängt man den Sommer.
    LG CLaudia

    AntwortenLöschen
  5. Wow.. wunderschön
    Wie lange hast du daran wohl gesessen?
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  6. So schöööön!! ich mag Hortensien aber der Kranz ist wirklich schon und die Farbkombie ist auch zauberhaft, schön gemacht hast du dass =)

    Liebe Grüsse und schönen Abend
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  7. Wahnsinn, so wunderschön!!!! Wünsche dir, dass er ganz lange hält!!! Er ist traumschön!
    liebe Grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  8. Hallo meine Liebe,
    der ist wunderschön ,so ein herrlicher Farbverlauf!
    Lieben Gruß, andrella

    AntwortenLöschen
  9. ich auch...
    WOW!!!!!
    ich liebe Hortensien...
    hast du Sie den getrocknet? wenn ja, wie?

    habe nämlich jede Menge Hortensien im Garten *schwärm*.

    lg stephanie

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Gabriele,

    das ist genau der Grund, warum ich Hortensien so mag. Weil sie ein breites Spektrum an kräftigen und auch zarten vewaschenen Farben bieten, wie ausgebleicht. Eine nostalgische Blume eben.
    So einen tollen Kranz habe ich noch nie gesehen, wirklich wunderschön!

    Liebe Grüße,
    rosenresli

    AntwortenLöschen
  11. Deine Hortensien haben ja wunderschöne pastellene Farben...meine sind da eher dunkler, hätte auch gerne so helle!!
    Sieht aber auch richtig nach Tüftelarbeit aus, jedes Blütenblatt einzeln befestigt...wow!
    Ganz liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Gabriele,
    was für ein schönes Gedicht zu deinem Gedicht von einem Kränzchen. So zart ist das - so frisch - mir fallen dazu kleine Elfen ein -
    süß -
    lg. Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  13. Boah - was für ein wunderschöner Kranz!!!
    Wie lange hält sich sowas?

    Sonnige Grüße, Biene

    AntwortenLöschen
  14. So ein schöner Kranz! Ich liebe Hortensien und mein Liebingsdichter ist Rilke.

    Liebe Grüße,
    Rosefairy

    AntwortenLöschen