Montag, 15. Juni 2009

Rosenkongress in Dortmund


Von Donnerstag bis Sonntag war ich, zusammen mit meinem lieben Mann, in Dortmund zu einem Rosenkongress der von der Gesellschaft für Rosenfreund (GfR) ausgerichtet wurde. Ich bin dort seit fünf Jahren Mitglied und zum ersten Mal dabei. Ich kann euch sagen, ich bin total erschlagen....

Was für ein Fachwissen dort auf mich eingeprasselt ist - Wahnsinn! Mir raucht der Kopf und ich möchte am liebsten sofort und nur noch im Garten werkeln um neue Rosen zu pflanzen. Eine DIN A4 Seite voller neuer Rosen, die unbedingt sein müssen, liegt vor mir....

Das Wetter hat auch gehalten und der Westfalenpark steht in voller Rosenblüte. Ein Traum!
Neben dem kulturellen Programm - so war ich als alte Dortmunderin das erste Mal im Dortmunder Rathaus- hatten wir ein Konzert mit dem jungen Tenor, Daniel Behle, der z.Zt. an der Mailänder Scala engagiert ist, offizielleRosenpflanzungen in einem Kirchenhof, usw, usw.

Besonders emotional war die Besichtung von Privatgärten in einem Vorort von Dortmund. Einer dieser Gärten war von 20 Jahren der unsrige! Das war schon etwas besonders, unser altes Haus mit dem Garten zu sehen, in den wir schon damals viel Liebe, Zeit und Geld gesteckt hatten.

Ich muss sagen, ich war begeistert. Wunderschön, mit viel Liebe und natürlich viel Rosen bestückt, war dieser Besuch das absolute Highlight des Wochenendes. Die anderen Gärten waren in der gleichen Straße und hatten auch den Weg vom Siedlungsgarten zu einem Rosengarten genommen und waren auch alle toll. Jeder Garten hatte seine Individualität. Das war natürlich ein großes "Hallo" als wir dort nach 20 Jahren in den Gärten unserer ehemaligen Nachbarn auftauchten ...

Sogar die Chefredakteurin von "Garten und Wohnen", Frau Andrea Kögel, war mit dabei und sicher wird das eine oder andere Foto dort in der Zeitung erscheinen.

Jetzt muss ich mich erst mal wieder abregen und vor allen Dingen bei euch lesen, was alles in den vier Tagen hier passiert ist.

Weiter unten seht ihr noch einige Eindrücke derRosenreise. Ich hoffe, meine Begeisterung schwappt ein wenig zu euch rüber .....

Auf dem Foto seht ihr übrigens (in der Mitte) nicht etwa Frau Kögel sondern die kreative Besitzerin unseres ehemaligen Gartens.

Kommentare:

  1. ...oh du Rosenperle, ich glaube, dass das ein aufregendes Wochenende für dich war. Ich stehe ja noch ganz am Anfang einer Rosenkarriere im Garten und habe letzte Woche eine weiße Kletterrose gepflanzt. Mal gespannt, ob die gedeiht...dann werden weitere sicher folgen....
    Verdau du erst mal dein Wochenende...zeig uns was du gepflanzt hast...
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Na, das muß ja ein sehr emotionales Wiedersehen gewesen sein....ich stell mir grad vor, wie es für mich gewesen wäre....toll! Da muß wahrscheinlich bei dir jetzt erst mal alles erlebte sacken, was?
    Ich freu mich für dich, auch dafür, daß du jetzt Rosen kaufen gehst.
    Ich hab auch ein paar Rosen im Garten, aber zu meiner Schande muß ich gestehen, daß ich nicht weiß wie sie heißen....
    LG Claudi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    Rosen sind einfach ein Traum - danke für die schönen Bilder - da bin ich gespannt auf deine neuen Rosen demnächst - da wär ich sehr gerne auch gewesen - muss toll sein -
    Vor allem denke ich, dass das Wiedersehen superschön war -
    ich freue mich für dich -
    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen